Alarmübung mit RK, FF Göming und FF Oberndorf

Am 18. Oktober 2014 Fand mit dem Roten Kreuz (Flachgau Nord) und den Feuerwehren Göming und Oberndorf eine gemeinsam ausgearbeitete
Alarmübung im Altstoffsammelzentrum Weitwörth statt.

Bei dem Übungsszenario wurde von einem Brand im Gefahrenstoffraum ausgegangen, der sich auf einen Container ausbreitete und folglich Panik und
Chaos bei den anwesenden Personen verursachte. Die 20 Patienten erlitten von Rauchgasvergiftungen bis schwere Knochenbrüche sämtliche
Verletzungen. Insgesamt nahmen 20 Figuranten, 44 Mitglieder vom Roten Kreuz, 91 Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren und 4 Beamte der Polizei
an der Übung teil.

Ein großes Dankeschön richtet sich an alle Beteiligten für ihr Mitwirken und die gute Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.